Schildern Sie uns Ihren Fall - Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.
Kostenlose Erstberatung: 05522 / 918 25 82 (Mo-So: 08:30 - 19:00 Uhr) oder info@immune-therapy.vet*

 

Ist Krebs beim Hund heilbar?

Diese Frage stellen sich wohl die meisten Hundebesitzer, nachdem ihr Hund die Diagnose Krebs bekommen hat. Bösartige Tumore (Krebs) zählen zu den häufigsten Todesursachen bei den Vierbeinern - jeder 2. Hund über zehn Jahren stirbt an dieser Krankheit. Es gibt immer mehr Behandlungsmethoden, die zur Behandlung einer Krebserkrankung eingesetzt werden. Doch ist Krebs bei Hunden gänzlich heilbar?

Ein langes Leben ist mit Krebs für Hunde möglich

Auch, wenn der Krebs bei Hunden erfolgreich bekämpft werden kann - heilbar ist er in einer Vielzahl an Fällen nicht. Die Gefahr, dass der Krebs zurückkehrt (auch Rezidiv genannt), ist hoch. Regelmäßige Untersuchungen beim Tierarzt helfen zwar, mögliche Rezidive schnell zu erkennen. Jedoch ist ein Tumor bei Folgeerkrankungen oft noch aggressiver.

Es gibt aber auch gute Meldungen. Es ist durchaus möglich, dass Ihr Vierbeiner nach einer entsprechenden Behandlung frei von bösartigen Tumoren bleibt - und eine dieser Behandlungsmöglichkeiten ist die dendritische Zelltherapie.

Die Wahrscheinlichkeit von Rezidiven und Metastasen verringern

Krebs an sich ist schon gefährlich genug. Die höchste Gefahr stellen aber Rezidive und Metastasen dar. Wenn sich der Krebs bei Ihrem Hund so weit ausbreitet, dass zahlreiche andere Organe befallen sind, dann lässt sich die Lebenserwartung häufig nur um wenige Wochen oder (mit Glück) Monate erhöhen. Daher ist es wichtig, direkt nach der Diagnose mit einer Behandlung zu beginnen, die Metastasen und Rezidive bestmöglich bekämpft. Die dendritische Zelltherapie verfolgt dabei einen immunologischen und ganzheitlichen Ansatz. Mithilfe von körpereigenen Zellen wird das Immunsystem dazu gebracht, sich selbst zu stärken und entartete Zellen wieder ausfindig zu machen - egal, wo sich diese im Körper Ihres Tieres befinden. Dadurch kann die Zerstörung der Tumorzellen (oder Krebszellen) von neuem angeregt werden.

-

Erfolgreiche Behandlung bösartigen Tumoren bei Hunden

Auch wenn Krebs bei Hunden nicht auf ganzer Linie heilbar ist: Durch die dendritische Zelltherapie verschaffen Sie Ihrem Tier die Chancen, die es verdient. Neben einer Erhöhung der Lebenserwartung kann es außerdem zu einer Verbesserung der Lebensqualität kommen. Die Masse des Tumors verringert sich und die Anzahl an Krebszellen geht zurück. Außerdem kommt es bei unserer Behandlung zu so gut wie keinen Nebenwirkungen. Es ist lediglich mit leichtem Fieber und einer leichten Abgeschlagenheit zu rechnen.

Ist Krebs beim Hund heilbar?

Kontaktieren Sie uns

Bitte kontaktieren Sie uns einfach über das Formular:

Schildern Sie uns Ihren Fall - Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.

Kostenlose Erstberatung: 05522 / 918 25 82 (Mo-So: 08:30 - 19:00 Uhr) oder info@immune-therapy.vet*

Fallbeispiele

fallbeispiele

Fallbeispiele zur Behandlung mit der dendritischen Zelltherapie.