Schildern Sie uns Ihren Fall - Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.
Kostenlose Erstberatung: 05522 / 918 25 82 (Mo-So: 08:30 - 19:00 Uhr) oder info@immune-therapy.vet*

 

Der Nierentumor bei der Katze

Auftreten des Nierentumors bei der Katze

Selten treten bei Katzen Tumore an der Niere primär, also dort entstehend auf, häufiger sind es Metastasen einer anderen Tumorerkrankung. Falls Ihre Katze tatsächlich an einem Nierentumor erkrankt ist und es sich nicht um Metastasen handelt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass es sich um einen bösartigen Tumor handelt. Gutartige Tumore gibt es bei dieser Erkrankungslokalisation leider sehr selten. Bei Katzen tritt in diesem Bereich sehr häufig das maligne Lymphom auf, das sind Tumore des blutbildenden Systems.

 

  • Kostenlose Beratung
  • Behandlung in vertrauter Umgebung
  • Steigerung der Lebensqualität
  • Keine Narkose
  • Sofortiger Behandlungsstart
  • Keine giftigen Stoffe
  • Stärkung des Immunsystem

Symptome des Nierentumors bei der Katze

Die Symptome eines Nierentumors sind häufig nicht sehrspezifisch. Typische Symptome die durch einen Tumor verursacht werden sind:

  • Abgeschlagenheit
  • Appetitlosigkeit
  • Starker Durst
  • Gewichtsverlust

Bei einer Erkrankung schwillt die Niere an. Auf dem Röntgen- oder Ultraschallbild finden sich häufig deutliche Hinweise auf die starke Vergrößerung des Nierengewebes.

-

Der Verlauf des Nierentumors bei der Katze

Die Nieren gehören auch bei den Katzen zu den Organen, die am besten durchblutet sind. Da sich Tumorzellen schnell über die Blut- und Lymphgefäße im Organismus verbreiten, sind deshalb in den Nieren Metastasen aus anderen Organen zu beobachten. Diese Ursprungsbildungen befinden sich dann vor allem in der Lunge, den Knochen und der Leber. Durch die Bildung von Metastasen verschlechtern sich die Prognose und die Behandlungschancen der Katze. In diesem Fall kann es möglich sein, durch eine gezielte Behandlung die Lebensqualität Ihrer Katze zu erhalten und zu verbessern.

Die Therapie des Nierentumors bei der Katze

Sollte nur eine Niere befallen sein, kann diese chirurgisch entfernt werden und die Katze kann problemlos mit einer Niere weiterleben. Eine weitere Möglichkeit mit der Sie Ihre Katze behandeln lassen können wäre die Chemotherapie. Bei der Chemotherapie wird Ihre Katze allerdings, bevor es zu einer Verbesserung des Gesundheitszustandes kommt, häufig erheblichen Gesundheitseinschränkungen unterworfen. Es nicht nicht immer einfach, die richtige Behandlung beim Nierentumor für den Patienten zu finden. Wir erläutern Ihnen gerne die Behandlung mit dendritischen Zellen.

Der Nierentumor bei der Katze

Kontaktieren Sie uns

Bitte kontaktieren Sie uns einfach über das Formular:

Schildern Sie uns Ihren Fall - Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.

Kostenlose Erstberatung: 05522 / 918 25 82 (Mo-So: 08:30 - 19:00 Uhr) oder info@immune-therapy.vet*

Fallbeispiele

fallbeispiele

Fallbeispiele zur Behandlung mit der dendritischen Zelltherapie.